"Wissen zur Biodiversität soll Westafrika unterstützen.Bundesumweltministerium fördert ZEF-Vorhaben der Universität Bonn mit 2,5 Millionen"

Das Zentrum für Entwicklungsforschung der Universität Bonn (ZEF) erhält für die kommenden fünf Jahre rund 2,5 Millionen Euro Fördermittel von der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Mit dem Vorhaben sollen Experten in Westafrika in die Lage versetzt werden, den westafrikanischen Beitrag zum Arbeitsprogramm des zwischenstaatlichen Weltbiodiversitätsrates (IPBES) zu stärken.

Bitte lesen Sie den Artikel im Anhang.

(available in German language only)