"Welt ohne Hunger möglich"

"Der Wissenschaftler Prof. Dr. Joachim von Braun vom Zentrum für Entwicklungsforschung der Universität Bonn stellte fest, dass das Problem Hunger komplexer geworden sei und anwenderfreundliche Landtechnik benötigt werde. Es gelte, politische, ökologische und technische Probleme zu lösen. Er forderte dazu auf, die Chancen technischer und züchterischer Innovationen ohne Einschränkungen zu nutzen. Das gelte auch für Verfahren wie das Genome Editing oder die CRISPR/Cas-Methode. Themen wie Energie, Klimaschutz und Finanzierung moderner Technik müssten im Fokus der Entwicklungsarbeit stehen. Darüber hinaus sieht von Braun großen Bedarf bei sozialen Sicherungssystemen und der Erforschung von Krisenszenarien"

Read full article here (available in German language only)