Newsletter der Universität Bonn : 12.09.2005 : Nr. 12/2005


September 13, 2005.  

*** INHALT:

 

1. Nachrichten

2. Forschung

3. Studium und Lehre

4. Tips und Termine

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

*** 1. NACHRICHTEN

 

 

+++ Tag der Schulen bei Informatiker-Treffen

 

Ein Novum gibt es bei der 35. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik, die in diesem Jahr an der Universität Bonn stattfindet: Der "Tag der Schule" am Montag, 19.9., bietet Lehrkräften und Schülern ein breites Angebot, darunter Workshops in Robotik und Programmieren.

Weitere Informationen:

www.informatik2005.de/tag_der_schule.html

 

 

+++ Perspektiven für das Gesundheitswesen

 

Ist das Gesundheitswesen noch zu retten? Lebensrettende Sofortmaßnahmen wollen mehr als 600 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler vom 27. bis 30. September an der Universität Bonn diskutieren. Anlass ist die Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik.

 

Mehr darüber:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/338.html

 

 

+++ Online-Umfrage zur Online-Strafanzeige

 

Mehr als 1.000 Bürger aus Bonn und Umgebung bekommen in den nächsten Tagen eine Mail von der Polizei: Jeder, der im vergangenen Jahr über das Internetportal der Bonner Polizei eine Strafanzeige gestellt hat, wird nun gebeten, bei einer Online-Umfrage zu diesem Thema mitzumachen. Kriminologen der Universität Bonn haben die Umfrage konzipiert. Sie erhoffen sich Aussagen über Akzeptanz und Motive der Nutzer.

Weitere Informationen:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/315.html

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

*** 2. FORSCHUNG

 

 

+++ Angestiftet: Kampf gegen den Kurzschluss im Hirn

 

Mit rund 1,6 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung in den nächsten drei Jahren ein in Bonn koordiniertes Verbundprojekt zum Kampf gegen bestimmte Hirnerkrankungen. Im Fokus der Forscher stehen Therapieansätze mit embryonalen und adulten Stammzellen.

Weitere Informationen:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/335.html

 

 

+++ Ausgemustert: Wasserstoff-Wolken in der Milchstraße

 

Knapp 150 Jahre nach der "Bonner Durchmusterung" des nördlichen Sternenhimmels durch Friedrich Wilhelm Argelander kommt nun ein weiteres astronomisches Mammutprojekt unter Bonner Federführung zum Abschluss: die erste Karte, auf der die Wasserstoffwolken in der Milchstraße lückenlos und fehlerfrei erfasst sind.

Weitere Informationen:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/332.html

 

 

+++ Abgeschlossen: Bioethik-Index jetzt auch auf Französisch

 

Vor einem Jahr veröffentlichte das Deutsche Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) der Universnität Bonn seinen mehrsprachigen Thesaurus "Ethik in den Biowissenschaften", den erste international einheitlichen Standard für die Erschließung bioethischer Literatur. Mit der jetzt herausgegebenen französischen Sprachfassung schließt das DRZE die Erstveröffentlichung ab und macht den Weg endgültig frei für eine weltweite Anwendung.

Weitere Informationen:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/320.html

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

*** 3. STUDIUM

 

 

+++ Paläontologie mit Spitzhacke und Spaten

 

Schüler und Studierende aus Deutschland, Norwegen und Österreich reisten kürzlich mit Paläontologen der Universität Bonn zum "Buddeln" in die Niederlande. Zwei Wochen lang suchten sie nach Fußspuren und Knochen von prähistorischen Tieren.

Weitere Informationen zur Rückmeldung:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/331.html

 

 

+++ Radio-Talk mit Bonner Politikern vor der Bundeswahl

 

Prominente Politiker aus der Region Bonn stellen sich bis zur Bundestagswahl jeden Donnerstag den Fragen von Studierenden der Universität Bonn. Dr. Norbert Röttgen (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) waren schon da. Am 15. September kommt FDP-Chef Guido Westerwelle ins Studio des studentischen "Radio Sternwarte". Zu hören ist die Polit-Talkshow in Bonn und in der Region jeweils von 10 bis 11 Uhr auf der Frequenz 96,8.

 

 

+++ Endlich: Deutschland sucht die Super-Profs

 

Der Deutsche Hochschulverband sucht den (oder die) "Hochschullehrer(-in) des Jahres". Der neue Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und wird vergeben an eine Persönlichkeit, die durch "außergewöhnliches Engagement in herausragender Weise das Ansehen dieses Berufsstandes in der Öffentlichkeit gefördert hat." Sage noch einer, gute Lehre mache sich nicht bezahlt...

 

Weitere Informationen:

www.hochschulverband.de

 

 

------------------------------------------------------------

 

 

*** 4. TIPS UND TERMINE

 

 

+++ Offene Wochenenden in den Botanischen Gärten

 

Gleich an zwei Wochenenden laden die Botanischen Gärten der Universität im September jedermann zu einem Besuch ein: Am 17. und 18. September sind sie aus Anlass der Jahrestagung des Verbands Botanischer Gärten e.V. jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag, 25. September, findet im Nutzpflanzengarten das Herbstfest statt.

Weitere Informationen:

www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2005/337.html

 

 

 

+++ Weitere Termine:

 

* Newsletter Nr. 13/2005 erscheint Ende September.

* Immer auf dem neuesten Stand: unser Online-Kalender unter

www.kalender.uni-bonn.de

 

 

***************************************************************

 

IMPRESSUM:

 

Universität Bonn - Abt. 8.2 - Presse und Kommunikation

Dr. Andreas Archut (Abteilungsleiter)

Anschrift: Regina-Pacis-Weg 3, 53113 Bonn

Telefon: +49 228/73-7647, Telefax: -7451

E-Mail: presse@uni-bonn.de

Internet: www.uni-bonn.de/presse

 

 

***************************************************************

Diesen Newsletter können sie abonnieren oder abbestellen unter:

www.uni-bonn.de/newsletter

***************************************************************

 

 





Contact

Günther Manske

Dr. Günther Manske

Phone.:
+49-228-73-1864