ATSAF - Job News 16-2008


June 20, 2008.  

1. CIM, Experte für nachhaltige Umwelt- und

Regionalentwicklung (m/w)

2. SNV Niger (Duty Station Niamey), Senior Advisor Value Chain Development

3. Universität Hohenheim, Fachgebiet Landwirtschaftliche Beratung und Kommunikation,

post-doc 80-100%

4. Uni Freiburg, 2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (BAT II a/2) mit der Möglichkeit zur

Promotion

5. Fachhochschule Weihenstephan, Fakultät Landwirtschaft in Triesdorf, Professur (Bes.Gr.

W 2)

____________________________________________

1.

l Stellenangebote

l FAQ

Asien

Referenznummer 60064326

Programm Integrierte Fachkräfte

Land und Standort China VR, Nanchang

Arbeitgeber Office of Mountain River Lake Regional

Development Committee

Experte für nachhaltige Umwelt- und

Regionalentwicklung (m/w)

Das Umfeld

Wie alle chinesischen Provinzen ist auch die Provinz

Jiangxi mit erheblichen Umweltproblemen konfrontiert:

geringe Bewaldung, starke Bodenerosion, hohe

Schadstoffemissionen, die Verschlechterung der

Wasserqualität und nicht zuletzt die Schrumpfung des

Poyang Sees, einer der grössten chinesischen

Binnenseen. Zur Lösung der Umweltprobleme hat die

Provinzregierung ein Programm zur integrierten

Umwelt- und Armutsbekämpfung aufgelegt, das von

der "Mountain-River-Lake Development

Organisation" (MRLDO) durchgeführt wird. Die

Organisation hat ihren Sitz in der Provinzhauptstadt

Nanchang und verfügt über 50 Mitarbeiter. Das in

Zentralchina gelegene Nanchang ist im Unterschied zu

den entwickelten Küstenregionen noch wenig

international geprägt und verfügt nur über eine kleine

internationale Community. Gleichzeitig holt Nanchang

bei den Wirtschaftseformen schnell auf und ist

mittlerweile nach der Kostenexplosion an der Küste

ein attraktiver Standort auch für ausländische

Unternehmen. MRLDO ist eine Stiftung der

Provinzregierung und hat als transversale

Organisation Zugang zu allen wichtigen Stakeholdern

einer ökologisch nachhaltigen Regionalentwicklung.

l Fachgebiete

l Regionen

l Young Professionals

MRLDO versteht sich als eine Kooperationsplattform

und ein Katalysator für nachhaltige

Regionalentwicklung und ein Think Tank, der

international innovative, den lokalen Bedingungen

angepasste Konzepte und Modellvorhaben entwickelt.

Zur Unterstützung der Strategie-, Konzept- und

Organisationsentwicklung im Bereich der nachhaltigen

Umwelt- und Regionalentwicklung und zum weiteren

Ausbau der internationalen Kooperation hat das

MRLDO CIM um die Vermittlung einer Integrierten

Fachkraft gebeten.

Die Aufgaben

Als Experte für Programm- und

Organisationsentwicklung sind Sie der Abteilung für

Internationale Kooperation zugeordnet. Sie sind im

Einzelnen für folgende Aufgabenbereiche

verantwortlich:

l Unterstützung von MRLDO bei Strategie-, Programmund

Organisationsentwicklung und der Positionierung

von MRLDO als Katalysator und Programmplattform

l Entwicklung und Umsetzung neuer Modellvorhaben

("best practices") zum Umweltschutz und zur

Armutsbekämpfung unter Einbezug partizipatorischer

gemeindebasierter Ansätze

l Unterstützung bei der Umsetzung von M&E/Monitoring

& Evaluierung

l Training der Mitarbeiter

l Kooperation mit internationalen Organisationen und

Entwicklung geeigneter Promotionsinstrumente

(Newsletter, Internetauftritt u.ä.)

l zusammen mit einer CIM-Juniorfachkraft, welche bei

einer assoziierten NGO MRLSD/ "Mountain-River-

Lake-Sustainable-Development" arbeitet,

Kooperationsmöglichkeiten ausschöpfen.

Die Anforderungen

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss und

idealerweise eine Promotion in Geographie, Umwelt

oder Regionalwissenschaften oder über eine

vergleichbare Qualifikation. Während Ihrer langjährigen

- vorzugsweise auch im asiatischen Raum erworbenen -

Berufspraxis haben Sie sich vertieft mit Umwelt- und

Ressourcenmanagement, Fragen der nachhaltigen

Entwicklung und Armutsbekämpfung beschäftigt. Dabei

haben Sie insbesondere Kompetenzen in der

Organisationsentwicklung und in der Programm-und

Projektsteuerung erworben. Sie sind zudem erfahren

in der Arbeit mit internationalen Gebern und im Aufbau

von Netzwerken. Ihre Englischkenntnisse sind

ausgezeichnet; Grundkenntnisse in Chinesisch sind von

Vorteil, jedoch nicht Bedingung.

Die Konditionen

Sie schließen einen Arbeitsvertrag mit der Mountain

River Lake Development Organisation für zunächst zwei

Jahre zu ortsüblichen Bedingungen ab - eine

Verlängerung ist möglich. Sie sind dem lokalen

Arbeitgeber gegenüber fachlich und arbeitsrechtlich

verantwortlich. CIM zahlt einen monatlichen

Gehaltszuschuss und zusätzliche Sozialleistungen,

sodass sich insgesamt ein attraktives Einkommen

ergibt. Da es in Nanchang keine internationalen Schulen

gibt, ist der Arbeitsort für Bewerber mit schulpflichtigen

Kindern leider nicht geeignet.

Ihr Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin ist Herr Schattner.

Tel. 069-719121-56

E-Mail: bernhard.schattner@zav-cimonline.de

ONLINE BEWERBEN:

 

>>>>http://www.cimonline.de/de/bewerber/104.asp?anzeige=60064326&region=Asien

 

 

___________________________________________

2.

VACANCY ANNOUNCEMENT

SNV Niger (Duty Station Niamey) is looking for a

 

SENIOR ADVISOR VALUE CHAIN DEVELOPMENT

 

 

SNV-Niger develops the capacity of partner organisations through advisory services and

knowledge development. Special attention is given to the position of women.

 

SNV Niger intervenes through five (5) teams: two teams based in Niamey covering the area

of Tillabéri, Niamey and Dosso. The three other teams cover the areas of Tahoua, Maradi

and Zinder. In each area, multidisciplinary teams of advisors are stationed and provide

Capacity Development Services to local NGO´s, producers and governmental organisations

amongst other.

 

For the coming years, SNV position itself in education and Health in addition to the

development of market value chains (namely onions and cowpea, produced in the

agricultural zone) and the pastoralist area (cattle). For those last two sectors the aim is to

increase production, create income and improve employment opportunities. To reach those

objectives, we work on building capacities for local organizations, improving the enabling

environment and bridging the micro-macro divide. In these efforts we work with producers,

civil society organizations, local governments and Local Capacity Builders. One primary

technical approach we will utilize to accomplish the above is to strengthen value chains and

to ensure that producers benefit from added value in the chain.

 

SNV-Niger aims to reinforce the capacities of micro finance institutions connected to the

producer organizations, so that they can better develop their activities. Well run micro finance

systems can make an important difference to poor people, especially for women. SNV-Niger

has given organizational and institutional support to the umbrella organisation of micro

finance. From now, focus will be on the links between producers and financial institutions. So,

SNV-Niger will only participate in the dialogue between the actors of the sector of micro

finance, the harmonization of the approaches, sharing experiences etc

To help carry out these efforts SNV Niger is looking for a suitable candidate to fill the position

of International Senior Advisor in Value Chain Development & Micro Finance. The position

will primarily support activities in the development of market value chains produced in the

agricultural zone (onions and cowpea).This advisor will be based in Niamey.

 

 

The main tasks/responsibilities will be:

 

§ Refine SNV-Niger Strategy, contribute to the subsector and value chain analysis, and

evolve the value chains selected and translate them into continued support activities to a

wide range of actors within the value chains with the aim of creating income and employment

opportunities in agriculture sectors.

§ Ensure updated information about trends, market developments and market

requirements (regulations, quality standards, trade conditions) in agriculture.

§ Identify key stakeholders, actors and Local Capacity Builders (LCBs) in the value

chains and support initiatives to establish market linkages, networks and partnerships

between them.

§ Identify leverage points and design intervention strategies for value chains

development including the enabling environment. Support the actors/stakeholders in the

selected value chains through participatory processes and by providing advisory services.

§ Establish networks and where possible collaborative partnerships with similar and

complementary initiatives, undertaken by other organisations, institutions or programmes,

§ Take the lead within the SNV team to further develop and fine-tune the value chain

development concept, give strategic direction to the scaling up of the programme activities,

give technical backstopping and guidance to the SNV Niger team, provide on-the-job support

and coaching of advisors and LCBs on the above mentioned issues.

§ To assist local councils to develop win-win relationships with relevant private sector

organisations (ECOLOC approach)

§ To develop partnerships in the micro-finance sector and to take part in the dialogue

organized in the sector

 

 

REQUIREMENTS:

 

· Relevant academic MA/MSc qualification

· Knowledge of value chain approaches for economic development and value chain

applicability in agriculture and micro finance sectors

· Minimum of 8 years of work experience in advisory work and value chain/private

sector development

· Broad experience in capacity building, facilitation of multi-stakeholder processes,

product development, organisational learning, change processes, and strategy formulation

· Knowledge of (inter) national strategies for poverty alleviation, rural development

· Knowledge of SNV cross-cutting themes as good governance and gender equity

· Experience in networking, coaching and alliance building

 

LANGUAGES:

· Fluent French

· Good knowledge of English (official language within SNV).

-Very good knowledge of data processing (Word, Excel, PowerPoint and Internet)

 

 

Description duty station:

 

Health Services: Reasonable local and international hospitals and health care.

Security: No security risks.

Education: English, French and American schools available.

Accessibility: Niamey is the capital city of Niger, five (5) hours away (by road) from

Ouagadougou Burkina Faso where the Regional West and Central Africa office is located. It

is also 1 hour by plane from Ouagadougou.

Communication : Networks with other parts of the country and West Africa region, telephone,

email and fax (VSAT has been installed)

 

Contract period: Two years.

Starting date: Starting date as soon as possible.

 

Salary Scale 11: minimum of 2795,02 Euro - maximum of 4294,82 Euro gross per month

(hypo tax will be deducted) depending on relevant working experience, excluding attractive

secondary conditions and individual allowances.

 

 

Application Information:

 

You can apply by sending your application (CV and cover letter in English) to: Rahila Arma

(rarma@snvworld.org), under reference number NE 3908 until the 7th of July 2008.

 

__________________________________________

3.

Universität Hohenheim, Fachgebiet Landwirtschaftliche Beratung und Kommunikation,

post-doc 80-100%

Seit zwei Jahren ist das Fachgebiet in einem Forschungsverbund zum Thema städtische

Landwirtschaft in Casablanca / Marokko involviert. Für die zweite Phase des

Forschungsprojektes "Urban Agriculture as Integrative Factor of a climate-optimised Urban

Development in Casablanca / Morocco", gefördert durch das BMBF, suchen wir für die Dauer

von 5 Jahren eine/n ProjektbearbeiterIn für die Komponente "Landwirtschaft/Ökonomie".

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

- Einbringen der Expertise "Landwirtschaft und Ökonomie" in das Gesamtprojekt;

- Verantwortliche Durchführung des Pilotprojektes "peri-urbaner Tourismus und

Landwirtschaft" unter Einbeziehung der lokalen Partner gemäß des Entwurfes

- Federführung der Komponente Pilotprojekte (dies betrifft v.a. die inhaltliche

Koordination und Berichterstattung sowie die Überwachung des Budgets);

- Teilnahme an Projekttreffen in Marokko und Berlin, Mitwirkung bei der

Berichterstattung, Austauschforen, etc.

Und das bringen Sie mit:

- Studium der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschafts- und

Sozialwissenschaften oder

Agrarökonomie, bzw. ähnliches Studium

- Promotion

- gute französische Sprachkenntnisse, sowie Englisch und Deutsch

- Kenntnisse in empirischer Sozialforschung (Methoden und deren Anwendung)

- Verständnis und Aufgeschlossenheit in einem interdisziplinären, interkulturellen

Team zu arbeiten

- Selbstständiges Arbeiten

- Teamfähigkeit

Wünschenswert sind außerdem:

- Erfahrung mit

* Zukunftswerkstätten,

* partizipativen Arbeitsweisen in der Praxis,

* Aktionsforschung,

- Auslandserfahrung (insbesondere im arabischen Raum, vorzugsweise Maghreb)

Arbeitsort ist wechselnd Marokko und Stuttgart-Hohenheim; die Vergütung erfolgt gemäß

TVÖD 13.

Interviews mit infrage kommenden KandidatInnen sollten Anfang Juli geführt werden.

Die Universität ist bemüht, den Anteil der Frauen in der Wissenschaft zu erhöhen und fordert

Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben .Bei gleicher Eignung werden Frauen und

Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Angabe Ihrer bisherigen beruflichen und

wissenschafltichen Tätigkeiten richten Sie bitte per e-mail an:

Dr. Maria Gerster-Bentaya, gersterb@uni-hohenheim.de ; dort erhalten Sie auf Anfrage

nähere Informationen zum Projekt.

Auskunft über die Aktivtäten unseres Fachgebietes erhalten Sie unter www.uni-

hohenheim.de/67721.html?typo3state=institutions&lsfid=203

 

__________________________________________

4.

An der Universität Freiburg werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des von der

DFG geförderten interdisziplinären Forschungsprojekts Grenzüberschreitens Waldsterben.

Debatten über das "Waldsterben" in Frankreich und der DDR im Spannungsfeld von

Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit

 

2 Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (BAT II a/2) mit der Möglichkeit zur Promotion

 

befristet für die Dauer von zwei Jahren eingestellt.

 

Themen des Vorhabens sind gesellschaftliche Debatten über den Wald, Waldschäden und

das "Waldsterben" sowie deren Verortung in allgemeinen Umweltdebatten in Frankreich und

der DDR, die jeweilige Rezeption entsprechender westdeutscher Diskussionen in den beiden

genannten Ländern, die europäische Dimension sowie schließlich der Vergleich der

unterschiedlichen Diskurse. Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei die Beziehungen

zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit sowie deren Einfluss auf das Entstehen

und den Verlauf moderner Umweltdebatten in verschieden organisierten Gesellschaften.

 

Die künftigen Mitarbeiter/innen bearbeiten in enger Zusammenarbeit sowohl untereinander

als auch mit den Mitarbeitern des ebenfalls in Freiburg bestehenden DFG-Projektes zur

Waldsterbensdebatte in Westdeutschland (www.waldsterben.uni-freiburg.de) je eines der

beiden aufeinander bezogenen Teilprojekte zum:

 

- Waldsterbensdiskurs in Frankreich

- Waldsterbensdiskurs in der DDR

 

Einstellungsvoraussetzungen: zügig und qualifiziert abgeschlossenes (oder kurz vor dem

Abschluss stehendes) Studium der Geschichte, Forstwissenschaften oder verwandter

Fächer; außerdem Bereitschaft zur Promotion an der Universität Freiburg.

 

Die Universität Freiburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert ausdrücklich

entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher

Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Darstellung Ihrer Motivation auf ca. 2 Seiten,

Lebenslauf, Zeugniskopien, ggfs. Publikationsliste) richten Sie bitte bis zum 18.07.2008 an

den Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, z. Hd. Frau Schuwald, Historisches

Seminar, Rempartstraße 15, 79085 Freiburg.

Auskünfte erteilt Dr. Roderich von Detten (0761/203-8502; r.v.detten@ife.uni-freiburg.de).

 

__________________________________________

5.

An der Fachhochschule Weihenstephan, Fakultät Landwirtschaft in Triesdorf, ist zum

nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur (Bes.Gr. W 2) für das Lehrgebiet "Angewandte

Landwirtschaftliche Betriebslehre /Applied Agricultural Economics" zu besetzen. Näheres

kann der Stellenausschreibung auf der Homepage der FH Weihenstephan unter "www.fh-

weihenstephan.de/fh/stellen/professoren.html" entnommen werden.

 

__________________________________________

 

Unser News-Verteiler bedient derzeit 2500 Adressen.

 

Wenn Sie die News nicht wollen, ein kurzes Mail und wir streichen Sie

wieder. Das gilt dann aber für alle unsere News-Kategorien,

da wir nur eine Mailing-Liste führen.

 

Wenn Sie dieses Mail direkt von uns und nicht weitergeleitet

erhalten, dann sind Sie schon in der Versandliste. Daher

brauchen Sie sich nicht mehr extra anzumelden.

 

Falls Sie schon mit einer neuen Adresse senden, teilen Sie

uns die Aenderung Ihrer E-Mail-Adresse direkt ueber

atsaf@atsaf.de mit und geben Sie sowohl Ihre alte, wie

auch die neue Adresse an, damit wir entsprechend die

Streichung bzw. Ergaenzung vornehmen koennen.

 

Feststehende Links zu interessanten Internet-Seiten finden

sich auf unserer Homepage www.atsaf.de

 

Unser News-Service wird durch die Beitraege der ATSAF-

Mitglieder finanziert. Wenn Sie diese Leistung besonders

anerkennen wollen, machen Sie eine Spende, oder werden

Sie auch Mitglied von ATSAF. ATSAF ist anerkannt gemeinnuetzig.

Für Spenden erhalten Sie umgehend eine Spendenbescheinigung von uns.

 

 

 

 

________________________________________________

 

Nicole Flick

Geschäftsstelle des ATSAF e.V:

Universität Hohenheim, Schloß 15/122

70593 Stuttgart

Tel.: +49-(0)711-4706900

Fax.: +49-(0)711-459-22652

Email:atsaf@atsaf.de

URL:http://www.atsaf.de

 

 

 





Contact

Günther Manske

Dr. Günther Manske

Phone.:
+49-228-73-1864