Podiumsdiskussion: Hat internationale Frauenpolitik eine Zukunft?


April 20, 2005.  

Center for International Cooperation

Bonn

 

Einladung zur Podiumsdiskussion

 

Hat internationale Frauenpolitik eine Zukunft?

10 Jahre nach der 4. Weltfrauenkonferenz in Peking: Bilanzen

und Berichte von der Peking +10-Konferenz in New York

 

am Donnerstag, den 28. April 2005

19:00 – 21:00 Uhr

 

in der Deutschen Welle

Kurt-Schumacher-Str. 3

53113 Bonn

 

Begrüßung: Uta Thofern-Dieste, Deutsche Welle

 

Es diskutieren auf dem Podium:

 

· Birgit Dederichs-Bain, Beraterin bei der Deutschen Welthungerhilfe, Sprecherin des NRO- Frauenforums, Mitglied der Deutschen Regierungsdelegation zur 49. FRK in New York

 

· Dr. Christa Wichterich, entwicklungspolitische Gutachterin und Publizistin, Vorstandsmitglied im NRO-Frauenforum, Vertreterin des europäischen Frauennetzwerks WIDE in New York

 

· Heide Schütz, Vorsitzende des Frauennetzwerks für Frieden und Mitglied der Steuerungsgruppe im Frauensicherheitsrat, Initiative pro UNCOPAC

 

· Seelha Ebert, Geschäftsführerin, Agromart Stiftung Sri Lanka, Projektpartnerin des Marie-Schlei-Vereins, Vertreterin im Netzwerk GROW

 

Moderation: Sabine Gürtner, WOMNET

 

Die Diskussion wird englisch-deutsch simultan übersetzt.

Nach dem Ende der Veranstaltung findet ein kleiner Empfang statt.

 

Eine Veranstaltung von WOMNET, dem NRO-Frauenforum und dem Internationalen Frauenzentrum Bonn mit Unterstützung der Deutschen Welle und im Rahmen der Kampagne World Wide Women Bonn 2005.